Spiritualität

Spiritualität, Weite

Spiritualität

Was ist Spiritualität?

Spiritualität ist gem. Definition die Ausrichtung des Bewusstseins nach innen und steht in Zusammenhang mit der Psychologie der eigenen Person.
Ich erlebe in meinem Leben und bei der Beobachtung in unserer Gesellschaft die Spiritualität oder Esoterik als ein heiß umstrittenes Thema.
Esoterisch bedeutet innerlich, das Gegenteil dazu ist die Exoterik, das Äußerliche.

Warum ist das so?

Wo kommt die Angst und Ablehnung her, die mit der Esoterik oder Spiritualität in Bezug gebracht wird?

Spiritualität, KircheInnerhalb der Psychologie ist man sich heute darüber im Klaren, dass Kriegstrauma noch über 7 Generationen systemisch weitergegeben wird.

Die Kirche hat mit Ihrer Inquisition viele Jahrhunderte lang Angst, Grauen und Schrecken verbreitet, der heute noch tief in uns Allen steckt, so rational unser Denken sonst auch heute ist…

Alle und Jeder der anders gedacht hat, als es den Mächtigen in Kirche und Politik in den Kram gepasst hat, durfte nicht selten sein Leben dafür lassen…

Viele spirituelle Traditionen fanden in dieser Zeit ihr Ende und wurden in den Untergrund verschoben, um zu überdauern. Diese Angst der Verfolgung steckt sehr wahrscheinlich als Gesellschaftsangst systemisch in unserer Epigenetik.

Es gibt einen Teil der gesellschaftlich anerkannten Spiritualität: der regelmäßige Kirchengang und das Gebet in der Kirche.
Dieses unterscheidet sich nicht vom freien persönlichen Gebet und der traditionellen Spiritualität jenseits des früher vorhandenen Kirchendogmas.

Geht Persönlichkeitsentwicklung ohne Spiritualität?

Aus meiner Sicht ist die Persönlichkeitsentwicklung weder von der Psychologie noch von der Spiritualität zu trennen.
Zu ihr gehören Meditation, Innenschau und vor allem die Auseinandersetzung mit dem Sinn des Lebens und dem eigenen Zweck der Existenz. Sie dient der Befriedigung unserer Wachstums- und Seinsbedürfnissen.

Was hat wirklich Bedeutung in Ihrem Leben?

Wir leben in einer Zeit in der sich immer mehr Menschen der eigenen Spiritualität öffnen. Ich persönlich halte es gemäß den Worten von William Shakespeare in Hamlet:

Es gibt mehr Ding im Himmel und auf Erden,
als eure Schulweisheit sich träumt.

Als Theta-Practioner kann ich das nur bestätigen. Mit meinem Verstand kann ich Einiges, was ich erlebt habe, nur teilweise erklären. Diese Dinge abzutun oder abzulehnen, nur weil ich sie nicht erklären kann, würde mich wertvoller Erfahrungen berauben…
Spiritualität

…zumal ich viele Fähigkeiten im täglichen Leben nicht erklären kann z.B. wie funktioniert Denken?

Ich lade Sie zur Innenschau ein. Stellen Sie sich Ihrer eigenen Spiritualität und beantworten Sie sich Ihre Fragen zu Ihrem ganz eigenen Sinn Ihres Lebens.

 

  • Wer bin ich und wer will ich sein?
  • Worum geht es mir in meinem Leben?
  • Was ist der von mir gewählte Sinn meines Lebens?
  • Wie will ich Leben?

Und noch viel wichtiger

  • Was hindert mich daran so zu Leben, wie es meinem Sinn meines Lebens entspricht
  • Lebe ich meine Vision von mir?

Ich nutze spirituelle Techniken wie Meditation, Theta-Healing, Traumreisen, Psychokinesiologie u.v.m. für meine Beantwortung der vorstehenden Fragen.
Auch wenn ich die Techniken nicht erklären kann, ich bin mir ihrer Nutzen bewusst.

Spiritualität, Klarheit