Naturheilkunde

Naturheilkunde

Warum Naturheilkunde?

Naturheilkunde, aus den Händen der Natur

 

Wir Menschen sind ein Teil der Natur, wir sind Natur. Heilung geschieht durch Aktivierung der eigenen Heilkräfte.

Naturheilkunde ist folglich die Übermittlung des Wissens, wie die Selbstheilungskräfte mit Hilfe der Natur angeregt werden können.

Heilung geschieht ständig in unserem Körper.

  • Gewebe wird ab- oder aufgebaut
  • Es findet programmierter Zelltod statt
  • Neue Zellen bilden sich durch Teilung
  • Infektionen werden „bekämpft“
  • Es gibt kleine oder größere Verletzungen, Entzündungen und vieles mehr mit denen unser Körper spielend klar kommt OHNE von uns gesteuert zu werden.
  • Das Herz schlägt eigenständig
  • die Verdauung funktioniert ab dem Moment, wenn die Nahrung unseren Mund in Richtung Rachen verlässt, völlig autonom
  • und vieles mehr…

Müssten wir nur einen Prozess davon in seiner Komplexität selber steuern, wir wären nicht dazu in der Lage.

Die Natur hat in ihrer Ganzheit eine Perfektion, an die der Mensch noch lange nicht herankommt – bei allem Fortschritt, den wir in der Medizin und der Wissenschaft erreicht haben.

Unsere Schulmedizin kann Leben retten in einer Einzigartigkeit und Perfektion, die es vorher noch nicht gab. Nutzen wir dieses zu unserem Vorteil.

Naturheilkunde, Perfektion NaturDie Grundlagen um unseren Körper auf natürliche Art und Weise zu unterstützen und in seiner Selbstregulation und Selbstheilung zu stärken bietet uns die Naturheilkunde.

  • Damit der natürliche Prozess in seiner Komplexität aufrecht erhalten bleibt und reibungslos funktioniert, dürfen bzw. müssen wir einige Regeln einhalten.
  • Wir müssen beständig unseren Körper unterstützen, schützen und nähren.
  • Den Großteil dieser Prozesse können wir in unserem täglichen Leben umsetzen und brauchen dafür nicht die Hilfe eines Therapeuten.

Hier setzt die Prävention an.

Meine Erfahrung und Beobachtung ist jedoch, dass uns viel Wissen um die Heilkräfte der Natur in unserer heutigen technisierten und industrialisierten Welt verloren gegangen ist.

Pillen und Co sind überall präsent und sollen unsere Lebenssünden beseitigen und ersetzen.

Das kann und wird jedoch nicht funktionieren.
Wir Menschen sind Natur und brauchen die Natur.

Unsere moderne Medizin kann unser Leben retten und leistet in dem Bereich täglich Beeindruckendes.

Prävention setzt früher an.

  • Eine gute Prävention setzt vor der Entstehung von chronischen Erkrankungen an.
  • Eine gute Prävention kann die Regulation unseres Körpers unterstützen und darüber die Selbstheilungskräfte aktivieren, so dass mit einfachen Mitteln akute und kleinere Infekte auf natürliche Weise überstanden werden können.

Lassen Sie die Notfallmittel für den Notfall da sein…

Nehmen wir zum Beispiel die Verschreibung von Antibiotika:

  • Immer häufiger wird Antibiotika bei Virusinfektionen verschrieben.
    Antibiotika ist in seiner Wirkung jedoch auf Bakterien beschränkt und hat auf Viren keinen Einfluss.
  • Antibiotika unterscheidet in unserem Körper nicht zwischen guten und bösen Bakterien.
    Mit jeder Antibiose werden auch unsere, uns unterstützenden Bakterien getötet. Dysbalancen in unserem Körper entstehen, das Milieu verschiebt sich zum Nachteil des Gesamtorganismus.
  • Schätzungen zu Folge werden bis zu 80% der Antibiotika in der Tiermast eingesetzt.
  • Antibiotika hat Auswirkung auf unsere Mitochondrien, das sind die Energiekraftwerke unserer Zellen. Diese sind in der Entwicklung vom Einzeller zum Mehrzeller vor über 2,1 Milliarden Jahren aus einem Ur-Bakterium entstanden und werden durch Antibiotika geschädigt. Die Folgen sind: Energielosigkeit
  • Immer größer werden die Resistenzen der Bakterien gegenüber Antibiotika. Das heißt, bei immer mehr bakteriellen Infektionen wirkt das Antibiotika nicht mehr…

Lassen Sie die Notfallmittel für den Notfall da sein, damit sie dann auch wirken.

  • Zu jeder Zeit haben wir sog. Erreger in unserem Körper
  • Zu jeder Zeit haben wir Krebszellen in uns

Ein Organismus in Balance kommt damit klar.

Schauen Sie sich in diesem kleinen Video auf Youtube an wozu unser Körper in der Lage ist:

Zurück zur Naturheilkunde:

Um welche Faktoren geht es denn genaugenommen?

Es geht um die Integration der Natur in unser Leben, bestehend aus:

  • Nahrung (Mikro- und Makronährstoffe)
  • Wasser (innerlich und äußerlich)
  • Bewegung (moderat und regelmäßig, dem eigenen Typ entsprechend)
  • Licht (angepasst an die Rhythmen der Sonne)
  • Luft (Austausch in den Räumen und Bewegung in der Natur)
  • Temperatur (Kälte- und Wärmeadaption)
  • Erdung

Weiterhin geht es darum, die Veränderungen des modernen Lebens kritisch zu betrachten und mengenmäßig auf das Notwendige zu reduzieren

Es geht darum Schutzmaßnahmen zu ergreifen

Naturheilkunde, Reinigung, Entgiftung, Schutzmaßnahmen

Das wäre Reduzierung bzw. Schutz vor:

  • Umweltgiften aus Nahrung, Kosmetik, Kleidung
  • schädlichen Lichtquellen mit falschen Lichtimpulsen
  • nicht natürlicher elektromagnetischer Strahlung u.v.m.

Es geht um den Weg zu uns, zurück zur Natur. Wir sind Natur und wir werden es immer sein.

  • Ist bei Ihnen die Belastungsgrenze schon erreicht?
  • Brauchen Sie Unterstützung?
  • Ist reine Prävention nicht mehr ausreichend?
  • oder…
  • Möchten Sie sich über meine Therapien informieren?

Dann melden Sie sich bei mir.

Erste Informationen zu meinen Therapien finden Sie auf meiner Homepage www.hp-gross-selbeck.de
Ich bin Heilpraktikerin mit uneingeschränkter Heilerlaubnis, erteilt durch den Regionalverband Saarbrücken.

Ich kann und darf Sie auch im Krankheitsfalle betreuen und behandeln.

Naturheilkunde, grüne Welt